Die Pausenhelfer

16 Schülerinnen und Schülern haben sich Anfang des Schuljahres dazu entschieden, an dem Projekt „Pausenhelfer“ teilzunehmen.

 

Aufgeteilt in 4 Teams, wechseln sie sich wöchentlich ab, um in den Pausen Spielgeräte zu verleihen. Dies geschieht im Pausenhelferraum, wo alle Schüler die Möglichkeit haben, gegen einen Pfand (Schülerausweis) ein Spielgerät ihrer Wahl auszuleihen.

Zur Wahl stehen: Fußbälle, Basketbälle, Federball, Tischtennisschläger- und bälle, Gummitwist, Sprungseile, Malkreide, Stelzen (angefertigt in unserer Holzwerkstatt von Herrn Michels) und Einiges mehr. Bald werden auch noch Mensch-Ärgere-Dich-Nicht-Figuren, zur Verfügung stehen, die von den Teilnehmern des Kreativ-Projektes hergestellt werden und zum Spielen auf dem Schulhof gedacht sind.

An einem Tag in der Woche organisieren die Pausenhelfer einen „Aktionstag“. D.h. Schüler können sich für dieses besondere Programm anmelden, das in der Mittagspause stattfindet. Z.B. wurden schon Völkerball, -bzw. Fußball- und Basketballturniere organisiert, oder ein Parkour in der Sporthalle aufgebaut. Auch eine Schnitzeljagd mit Schatzsuche fand schon statt.

 

Diese Aktionen werden donnerstags im Projekt vorbereitet und werden von vielen Schülern gerne angenommen.

Parkour vom 02. Mai 2016 in der Sporthalle, organisert von Benjamin Panter, Yannik Blees, Pascal Hartmann, Julian Dumont und Lucas Himbert.

Mit Unterstützung von Herrn Spiridoniv wurden Sportgeräte, wie Trampolin, Kasten, Pferd, große Matten, usw. so aufgebaut, dass ein Hindernisparkour zu bewältigen war. Ungefähr 25 Schüler, vor Allem Jungs fanden Spaß an dieser Herausforderung. Sie konnten sich so richtig austoben und coole Sprünge oder Salto ausprobieren. Am Ende fragten viele: „Das war cool, macht ihr das nächstes Mal wieder?“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schnitzeljagd vom 10. Mai 2016, organisiert von Luckas Reckel, Joshua Klein, Nicola Jolunic und Nico Risch.

Wochenlang wurde an der Vorbereitung der Rätsel getüftelt, bis die ca. 20 Teilnehmer loslegen konnten. Kreuzworträtsel, Rechenrätsel, Entwirren von Kabelsalat, Wortquiz und Entzifferung von Hieroglyphen mussten schnell gelöst werden, um als Erster zum „Schatz“ zu gelangen. Dieser wurde von Herrn Schwartz in seinem Büro streng bewacht und erst herausgegeben, als die Schnellsten ihre gelösten Rätsel vorlegten.

 

 

Die Sieger waren Kaan Köse, Nicolas Kerber, Emirhan Yilmaz und Davin Zieseniss, die als Team die Schnitzeljagd antraten. Zum Glück war der Schatz mit Knabbereien gut bestückt und die 4 konnten ihn sich gerecht teilen. Doch auch alle Anderen, die am Ziel ankamen wurden mit einer Kleinigkeit belohnt, so dass niemand allzu sehr enttäuscht war.